Wärmedämm-Verbundsysteme: Thermohaut für Ihr Haus

Thermografie

Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) werden zur Dämmung von Außenfassaden und der Kelleraußenwände eingesetzt. Dabei werden bestimmte, aufeinander abgestimmte Materialien miteinander "verbunden" und zusätzlich auf das Mauerwerk aufgebracht.

Ziel ist eine optimale Wärmedämmung. Und das heißt für Sie: Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden.

Bachl EPS PerimeterBianco Plus GK für die Kelleraußenwand

Wie werden Wärmeverluste durch feuchte-geschädigte Kelleraußenwände vermieden?
 
Besonders beim Altbau dringt kapillare Feuchtigkeit in die Kellerwände von außen ein. Die ungedämmte Kellerwand hat eine niedrige Oberflächentemperatur, es zieht und fühlt sich unangenehm an.

Knauf WARM-WAND – Wärmedämmen mit Mehrwert

Knauf Fassadendämmung

WARM-WAND heißt das Fassadendämm-Programm von Knauf, für die perfekte Kombination von Energieeffizienz und attraktiver Fassadengestaltung – im Neubau und in der Modernisierung. Die WARM-WAND-Systeme sind perfekt aufeinander abgestimmt – vom wärmebrückenfreien Sockelanschluss bis hin zum edlen Oberputz.